Thermografie mit Drohnen

 

Drohnen mit Infrarotkameras eröffnen professionellen Anwendern in der Thermografie neue Möglichkeiten in ihrer täglichen Arbeit. Seit 2011 bieten wir als Dienstleister Thermografie aus der Luft. Dabei liegen unsere Schwerpunkte im Auffinden von Fehlern an Photovoltaikanlagen. Allein im Jahr 2015 und 2016 haben wir bundesweit Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 210 MW mit unseren Infrarotdrohnen beflogen und die Daten ausgewertet. Mit unserer Expertise in der Herstellung Thermografieaufnahmen unterstützen wir erfolgreich vom Gericht bestellte Gutachter. Weitere Schwerpunkte sind das Auffinden von Leckagen in der Gebäudethermografie insbesondere an Industrie-, Versandhallen und Rohre für die Wärmeversorgung sowie diverse Spezialanwendungen wie in der Archäologie oder die nachhaltige Überprüfung bei der Vorhaltung von Schnee über den Sommer für Wettkämpfe. Die bildgebende Temperaturmessmessmethode mittels Infrarot stellt eine unverzichtbare Inspektionshilfe zur Früherkennung von vorhandenen und sich anbahnenden Schäden dar. Erfahrene Anwender in der Thermografie kennen das Problem. Sie würden gern eine Messung über einer technischen Anlage durchführen, kommen nicht ran oder nur mit enorm großem Aufwand, welches mit viel Technik, mehr Personal und weiteren Kosten verbunden ist. Genau hier kommt die Drohne mit Wärmebildkamera zum Einsatz. Multikopter sind schnell flugbereit und können in schwer zugängliche Anlagen schnell und zuverlässig Untersuchungen durchführen. Eine Option ist das Arbeiten mit Wegpunkten. In den Flugvorbereitungen werden vorab Flugstrecken programmiert, welche die Drohne nach Aktivierung autonom abfliegt. Der Pilot kann trotz des autonomen Fluges jederzeit in die Steuerung eingreifen. Für Thermografen und andere Anwender bieten wir als Dienstleister die Möglichkeit Drohnen mit Infrarotkameras inklusive Piloten zu mieten. Wir fliegen und erstellen die radiometrischen Aufnahmen. Auftraggeber erfahren bei uns einen ganzheitlichen Service, welcher das Ziel hat, Sie zu entlasten! Mit unseren Thermografiedrohnen (Oktokopter oder auch Hexakopter) mit integrierten hochauflösenden Infrarotkameras wie z.B. die FLIR T620 oder optris PI 640 werden wir jedem Kundenanspruch gerecht. Beide Infrarotsysteme arbeiten mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel. Egal ob als Bild oder Video mit radiometrischen Daten, ein solches System bietet völlig neue Perspektiven. Und das flexibel und kostensparend.

Infrarotbild Thermografie an IndustrieanlagenThermografie Drohne mit Infrarotkamera Flir T620Infrarotbild von Thermografie Drohne zeigt defekte Solarmodule

Das Einsatzgebiet für die Thermografie in der Luft reicht von Thermografen, Versorgungs-, Elektro- und Industrieunternehmen, über Betreiber von Photovoltaikanlagen und Windparks bis hin zu Veterinärmediziner, Landwirten und Fernsehsender. Wir von paul kitawa setzen unseren Schwerpunkt in der Überprüfung von Photovoltaikanlagen und in der Gebäudethermografie. Durch das Aufspüren von Hotspots an PV-Anlagen oder Leckagen an Produktionshallen tragen wir mit unserer Dienstleistung zur Optimierung bei. Ein weiterer und sehr wichtiger Bestandteil ist die Auswertung der Thermografie. Sie erhalten Untersuchungsberichte, welche reproduzierbar sind, mit klaren Handlungsempfehlungen. Alle Partnerschaften zwischen zu unseren Kunden haben eines gemeinsam: sie sind geprägt durch eine offene, kontinuierliche und zielorientierte Arbeitsweise, die alle Kundenanforderungen an die Dienstleistungen erfüllt. Je nach Bedarf und Anwendung ziehen wir Expertisen aus unserem deutschlandweiten Netzwerk dazu. Damit verfolgen wir das Ziel mit der Expertise vor Ort Kosten zu sparen. Eine weitere Zielstellung ist es, gemeinsam mit unseren Spezialisten, neue Einsatzgebiete für Thermografie-Drohnen zu testen und zu definieren. Haben Sie Ideen für weitere Anwendungen und würden diese gern in der Praxis erproben, dann kontaktieren Sie uns. Wir als Anwender entwickeln selbst individuelle Multikoptersysteme ausschließlich für den Einsatz in der Thermografie, um somit den Ansprüchen und Zielsetzungen unserer Kunden und Partner gerecht zu werden.

Nutzen - Untersuchungen mittels Infrarotdrohne

  • Früherkennung von Schwachstellen
  • Fehlererkennung aus jeder beliebigen Position und Winkel
  • Höhere Energieeffizienz durch Aufdecken von baulichen und energetischen Schwachstellen
  • Senkung der Beiträge zur Objekt- bzw. Anlagenversicherung durch Einstufung in eine geringere Risikogruppe.
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit und Betriebssicherheit
  • Geltendmachung von Ertragsausfällen gegenüber Versicherungen
  • Geltundmachung von Garantieansprüchen
  • Zustandskontrolle im laufenden Betrieb ohne Abschaltung
  • Vorbeugende Instandhaltung
  • Erkennen von Wärmeverlusten
  • Optimierung des Wärmeschutzes, Einsparung von Energiekosten
  • Basis für wirtschaftliche und wirkungsvolle Sanierungsarbeiten, detaillierter Ergebnisbericht
  • Netzwerk von Experten und Gutachtern Deutschlandweit